Welcome to the Divers World…

26 08 2011

Soooo, nach Chiang Mai ging es nun endlich ab Richtung Süden, d.h. zum ersten Mal Sonne, Strand, relaxen etc…und vor allem auch um meine ersten Erfahrungen im Diving zu sammeln. Wollte einfach auch mal wissen/testen wie das so ist, eine „Neue Welt“ kennenzulernen.

Hatte mich bzgl. Diving mal an den Hinweis/Tip von Torsten (traf ihn auf 1. Tour in der Mongolei) gehalten und einen (Open Water) Diving-Kurs + Unterkunft bei Big Blue Diving (BBD) auf Koh Tao noch kurz vor Abreise online gebucht.

Die Reise von Chiang Mai nach Koh Tao war lang – ca. 21:00 Uhr via Taxi zum Flughafen, Flug nach Bangkok, dort ca. 5h Aufenthalt nachts am Airport, von dort morgens ca. 5:00 Uhr via Taxi zum Bus in der City, ca. 6h Busfahrt nach Chumporn, letztlich noch ca. 1:30h Ferry to Koh Tao. Ankunft dort ca. 15:00 Uhr. Wurde, wie online vereinbart, von einem BBD-Driver am Pier abgeholt. Erstmal in Ruhe alles vor Ort klären und Unterkunft anschauen etc.. Diving-Kurs begann am nächsten Tag 17:00 Uhr – super Zeit 😉 – d.h. es blieb genug Zeit um erstmal „anzukommen“ und sich einen ersten Eindruck zu verschaffen. Insel ist sehr klein, aber gut von Touristen bevölkert…aber dennoch irgendwie alles entspannt.

Am nächsten Tag also begann das „Abenteuer“ Diving…k.A. was einen erwartet…null Erfahrungen/Wissen über diesen Sport…eigener Körper & Geist dazu in der Lage?…bin ja auch nicht unbedingt als „Wasserratte“ bekannt…und dazu noch alles in einer anderen Sprache (insb. die speziellen Vokabeln, Theorie lernen, Test etc.). Aber dachte mir, wenn schon dann das „volles Programm“ und kann ja auch hilfreich bzw. nicht verkehrt sein ;).

Beim sogenannten „Orientation-Course“ (erstes Kennenlernen, Theorie, Papierkram etc.) waren ca. 10 Personen (England, Spanien, Holland) mit dabei. Danach fand ein Splitting statt, da einige Spanier einen spanischen Instructor gebucht hatten und ein engl. Pärchen einen anderen Kurs gebucht hatten. Letztlich waren in meiner Gruppe Neil & Thomas (England) sowie Marjolein (Holland). Unser Instructor war Iain (ehemals Schottland), der seit 8 Jahren taucht und seit ca. 1,5 Jahren bei BBD arbeitet und auch auf Koh Tao lebt – sehr netter, entspannter, lustiger Typ (Empfehlung meinerseits)! Wir haben uns alle, nach entspr. Erläuterungen, fuer eine Lizenz nach SSI-Standard entschieden, da ggf. etwas weniger Theorie und etwas flexibler bei (zukünftiger) Zusammenstellung von Diving-Levels/Experience als PADI. Nach ca. 2h war dies erledigt und man kam anschliessend noch beim gemeinsamen Essen/Bierchen etc. ins Gespräch. Alles sehr nett, entspannt…einfach jut! Am nächsten Tag war dann erstmal Theorie (Movies, Books etc.) angesagt und fuer Nachmittag erstes Abtauchen im Ozean (keine Übungen im Pool!) bei ca. 3-4m. Insgesamt standen 4 Dives mit unterschiedlichen Tiefen (max. 18m) und verschiedenen Orten fuer die nächsten beiden Tage (jeweils 2 Dives pro Tag ohne den ersten „Schnupper-Dive) inkl. theoretischem „Abschlusstest“ an. Btw: der 2. Dive-Day begann dabei um 6:30 Uhr morgens – echt hart!!! Mein Buddy fuer die nächsten Tage unter Wasser war Neil. Und vorab…ja…habe es geschafft – now, I’m a member/part of the diving-family!

Ich kann hier nicht alle Einzelheiten wiedergeben. Nur soviel…es war absolutes Neuland fuer mich, viele Dinge zu beachten/lernen, körperlich und geistig echt anstrengend (auch abhängig von der angewandten Technik, die am Anfang natürlich noch etwas „unausgereift“ ist), aber einfach wunderschön, grandios, genial…kann nur jedem empfehlen, wenn möglich, diese Erfahrung zu machen!!! VIELEN DANK an Iain und meiner supi Gruppe fuer diese tolle Erfahrung/Zeit!.

Leider haben wir keine Tauch-/Unterwasser-Pics, aber Live-Movie (DVD) von 3+4 Dive von BBD. Aber das kann ich hier aufgrund der Größe bzw. vorhandenen (techn.) Transfer-Rates nicht uploaden – sorry (versuche es nachzureichen)! Eine schöne Sache war ebenfalls, dass man nach Erhalt der „Diving-License“ das Live-Movie gemeinsam mit der ganzen Gruppe und allen anwesenden Besuchern auf der Beach-Terrasse von BBD am TV schaut, die Leute beglückwünschen einen und anschliessend wird gefeiert…letztlich endete der Abend auf einer Art „Castle“ (ca. 5km von BBD entfernt), wo wir alle gemeinsam (auch mit anderen Diving-Gruppen bzw. -Verrueckten) bei besten Temperaturen auf einer Dachterrasse bis in den Morgen zu „passender Musik“ (die meisten wissen was ich meine ;)) tanzten…absolut grandios!

Im Laufe des Tages hatte ich mit Marjolein und ihrer Freundin (Esther) noch einen gemeinsamen Insel-Trip fuer nächsten Tag (naja eigtl. fuer nächsten Stunden) ab 10:00 Uhr verabredet bevor wir abreisen, d.h. wir haben uns kleine Motorroller fuer einen Tag ausgeliehen und sind zu verschiedenen Plätzen auf der Insel gefahren, waren an verschiedenen Buchten baden/schwimmen und/oder haben an wunderschön gelegenen Resorts/Restaurants einfach nur die Aussicht, Luft und das Wellenrauschen genossen. Am Abend Verabschiedung…

Ich habe lange überlegt, ob ich den Advanced-Kurs (u.a. tiefer, Navigationstraining, Night-Dive etc.) gleich hinterher schiebe, aber dies wäre mit meinem Instructor (was natürlich ein riesiger Vorteil wäre, da persönliche Fähigkeiten und Probleme bekannt) leider nur gleich am nächsten Tag möglich gewesen oder Tage später. Ich wollte bzw. brauchte (+ die anderen auch) aber erstmal ’ne Pause, da echt richtig anstrengend und auch um die ersten Eindrücke zu verarbeiten. Entschied mich dann fuer die Weiterreise in den nächsten Tagen mit dem Wissen bzw. der Möglichkeit die nächsten Diving-Level jederzeit an anderen Orten dieser Welt machen zu können. Hatte da ggf. an Indonesien gedacht…ma kieken!

Als nächstes will ich mir mal den Khao Sok Nationalpark anschauen, da viele interessante und positive Dinge darüber gehört und liegt ja auch auf dem Weg weiter Richtung Süden. Abreise von Koh Tao ist fuer Freitag Abend via Nightboat nach Suratthani und von dort via Bus zum Nationalpark geplant. Insgesamt ca. 12h.

PS: Insgesamt war ich diesmal etwas faul was Pics und Movies angeht, da überwiegend der „Taucharbeit“ geschuldet und/oder der (meist) relaxten Einstellung. Daher nicht so sehr viel… 😉

Movies:

Movie – Koh Tao BBD Terrasse (Day)

Movie – Koh Tao BBD Terrasse (Night)

Movie – Nice Koh Tao Resort

Pics:

Koh Tao

Koh Tao

BBD-Terrasse

BBD-Terrasse

Diving Break

Diving Break

Diving Rules

Diving Rules

Koh Tao

Bay

Koh Tao

Bay Resort

Marjolein & me

Marjolein & me

Koh Tao

Bay Resort



Aktionen

Informationen

5 Antworten zu “Welcome to the Divers World…”

  • Esther and marjolein! sagt:

    Helly Tilly!

    How are you? Where are you now? We are back in Holland. We try to read your stories but its hard in German! Hope you have a nice time in the place where you are right now! We keep follow your stories!

    Bye bye Esther and Marjolein

  • Der BerndT sagt:

    Jo Tilly… ich bin mal wieder dazu gekommen deinen blog zu lesen. Weltklasse. Besonders olle Marjolein ;). Dem Marcus (dem ollen Lotz) schließ ich mich da gern an du darfst gern ein video nachreichen. Gruß vom mittlerweile zum Ingenieur avancierten Peter ;).

  • Sven sagt:

    yeppp dem schließe ich mich mal uneingeschränkt an 😉 eine hübsche Maus (wieder einmal). Und Du siehst auch noch unverschämt relaxed neben ihr aus….

    Beste Grüße und ich freue mich auf weitere coole Berichte, Foddos und moviez
    – Sven –

  • Oese sagt:

    Du darfst auch gern noch ein Video von Marjolein nachreichen 🙂

Schreib einen Kommentar

Du kannst diese Tags verwenden : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>